WEISST DU, WAS ES HEISST, EIN WOLF ZU SEIN?
INFORMATION

"love will not break your heart but dismiss your fears"


Fremder? Was führt dich dein Weg hierher? bist du etwa gewillt, dich anzuschließen? Nun streuner, es bleibe dir überlassen. Und doch weiß ich, dass auch du, den Ruf nicht ignorieren kannst...

Forengründung

16. April 2009

AUfnahmestopp

inaktiv


RUDEL

"as brothers we will stand and we'll hold your hand"

Rudelstand

4 Fähen | 6 Rüden

TEAM


ALASKA # SADEC # NAADIR



PLOTLINE

"And you rip out all I have Just to say that you've won"



Der Frühling ist gekommen und verbirgt mit seiner blühenden Schönheit die Gefahren der Zukunft. Blauäugig wandert das Rudel durch die Berge, ohne zu ahnen, was sich hinter den Gipfeln verbergen mag. Eine Lawine? Ein feindliches Rudel? Gewiss ist: Die Zukunft hat noch ein Ass im Ärmel.
FOLGE DEM RUF DES WINDES UND FINDE DIE FREIHEIT

Austausch | 
 

 Kapitel 2/ Die Reise beginnt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16  Weiter
avatarGast
Gast

Mo 11 Mai 2009 - 22:03

Die Schritte waren elegant die Muskeln schienen wieder das Spiel der Harmonie zu spielen und sein gewicht verteilte sich imemr wieder gleichmäßig über den aufprall der Schritte. Oh er genoss das Gefühl frei laufen zu können auch wenn ie gegend hier immer in einem leichten Nebel lag so war sie längst nicht so schlimm wie die Nebelwälder durch die er zuvor gelaufen war.. oh er hatte witterung von Wölfen aufgenommen war ihnen aber strategisch aus dem Weg gegangen. ja wenn er eins konnte, dann war es die gabe seine Umgebung sehr gut einzuschätzen. Die Smaragdgrünen Augen blickten in der Gegend herum udn er wittterte alsbald shcon wieder enue Wölfe.. Aprupt und doch geshcmeidig lies er seine Bewegungen verebben und versteckte sich hinter einem Buschhain.. Weiter weg erkannte er ein kleines bis mittelgroßes Rudel... Ganz vorne ging eine weisse Fähe..... Sie war anscheinend die Alpha. Seine Schritte leise und sanft, trugen ihn hinter dem busch hervor, seine bewegungen wieder dieses Harmonische Zusammenspiel bewegte er sich in einem eleganten leisen Trab auf das Rudel zu... Etwas entfernt aber sichtbar blieb er stheen... Wartend und beobachtend was sie tun würden.....
Nach oben Nach unten
avatarShenna
Beta

Di 12 Mai 2009 - 12:31

Shenna war die ganze zeit ziemlcih verträumt herum gestanden, doch jezt ging sie, irem Rang entsprechend hinter den Alphas.
Nach wenigen minuten schoss ihr kopf in die höhe, da war ein geruch den sie definitiv nicht kannte,
> Ja ein wolf, doch keiner aus unserem rudel.<
Sie zählet nochmal âlle gerüche des Rudels in ihren gedanken auf, doch dieser war nicht dabei.
Eine neue windböe trug diesen Duft bei sich, sie wendete ihren kopf in die Richtung.
Da stand ein Schwarzer Rüde, allein... man konnte seine Smaragt grünen Augen sogar aus dieser entfernung erkennen.
Er war sehr gut gebaut, schätze Shenna ab, doch er schien nicht aggressiv.
Jedenfalls war er nicht in angriffshaltung.
Shenna blieb abprubt stehn, und stupste Alaska an , jedoch ohne den Blick von dem Fremden zu lösen.
Alsaka! Noch ein fremder...da der schwarze Rüde
Shenna stellte sich baute sich auf um ihren Rang klar zustellen und blickte den aschwarzen mit ihren honigbraunen augen forschend an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatarAlaska
Alpha

Di 12 Mai 2009 - 14:19

Alaska drehte sich verdutzt um. Sie wunderte sich, woher plötzlich diese ganzen Wölfe kamen. Schon drei neue an einem Tag und jetzt war da scheinbar wieder ein fremder Rüde. Er war groß, sah aber freundlich aus. Trotzdem stellte Alaska sich schützend vor das Rudel und beäugte den fremden.Wer bist du und was möchtest du? Mein Name ist Alaska und dieses Rudel gehört zu mir... Sie hatte sich in ihrer vollen Größe aufgebaut, die wirklich beachtlich war für eine Fähe. Ihre Haare waren allesamt aufgestellt, doch ihre Miene war freundlcih...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatarGast
Gast

Di 12 Mai 2009 - 14:23

Shi stellte sich hinter Alaska.Sie hatte die Ohren gespitzt und nahm den fremden Geruch auf.Gleich merkte sie ihn sich und ordnete ihn sich ein.Sie schaute den schwarzen Rüden an.Er sah nicht agressiv aus.
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Di 12 Mai 2009 - 14:51

Kaya stupste Lynn an Hey ich bin Kaya sagte sie freundlich. Ich stell mich erst jetzt vor,weil du grad ja so belagert wurdest. Kaya grinste von einem Ohr zum anderen. Auf jedenfall schön das du dabei bist sagte sie und lächelte nocheinmal warmherzig.

Dann ging sie nach vorne zu Alaska und stellte sich neben sie. Der neue sah nett aus. Sie lächelte ihn zaghaft an und wandte sich an Alaska. Wow noch ein neuer sagte sie, wir sind ja ganz schön begehrt. und sie grinste nocheinmal von einem Ohr zum anderen. SIe grinste den neuen nocheinmal an.
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Di 12 Mai 2009 - 15:02

Shi shaue Kaya an und musste lächeln.Sie ist ein sehr warmherziger Wolf...,dachte sie.Ihr viel plötztlich ein,das sie sich noch nicht einmal bei dem weissen Wolfs-Welpen vorgestellt hatte.Aber das konnte sie später machen,sobalt das Rudel eine Pause machte.Shi merkte,das ihre Beine weh taten.Bis jetzt war es ihr noch garnict aufgefallen,aber jetzt...Nicht klagen!,schrieb sie sich selbst zu.
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Di 12 Mai 2009 - 15:51

Zandor musterte den neune. Noch einer? Er schüttelte leicht den Kopf und stellte sich wieder zu Kaya, Shi und Ice. Der Rüde spitzte die Ohren und spannte die Muskeln an jederzeit bereit, seine neue Alphera zu schützen. Da fiel ihm auf, dass der Fremde gar nciht bösartig aussah und Zandor konnte sich ein wenig entspannen, war aber immernoch bereit, jederzeit loszuspringen.
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Di 12 Mai 2009 - 16:33

Ay wusste überhaupt nicht wo sie als erstes hingucken sollte überall neue Wölfe und darunter auch 2 rüden dass war doch schön also für die anderen Fähen... BEi diesem Gedanken musste sie grinsen und schaute Kaya na die da neben ihr hockte um Lynn zu begrüssen...
Ay ging neben zar her damit Lynn nicht runterfiel...
Dann ash sie einen schwarzen Rüden etwas weiter weg stehen... Er war fast so gross wie zar...
Der würde gut zu Shenna passen und dann fiel ihr blick auf Zandor... Ay würde ihn mit Leila verkuppeln die wären bestimmt süss zusammen... Bei diesem Gedanken musste sie lachen... Dann schaute sie Zar glücklich an... Dich gib ich nicht wieder weg...Und idhc auch nicht Lynnilein... Sie drehte ihren Kopf zu der weissen welpin hin auf zars rücken und berührte mit ihrer Nase die von der KLeinen....
Sie war echt glücklich im MOment.... Und sie hoffte das niemand ihr das wegnehmen würde...
Nach oben Nach unten
avatarShenna
Beta

Di 12 Mai 2009 - 16:36

Shenna hatte sich neben der Alphera ebenfalls in verteidigungs Haltung begeben, um dem Rüden zuvor zu kommen falls dieser irgendwie auf falsche gedanken kam.
Noch immer Musterte sie ihn misstrauisch.
Shennas blick durchborte die Augen des Fremden, auf der suche nach irgendeinem hinweis auf aggressionen oder Brutalität, ihr eigener blick blieb dabei Kühl und ohne jede gefühlsregung.
Auch ihr Körper war regungslos, nur der brustkorb hob und senkte sich in einem ruhigen takt.
Eine windböhe wuschelte ihr durch ihr glänzendschwarzes Fell.
Sie hatte bemerkt das sich langsam fast alle Rudelmitglieder um Alaska und somit auch um sie aufgestellt hatten.
Geduldig wartete sie auf seine Antwort,sie würde sich erst vorstellen nachdem dieser auf die frage der Alphera geantwortet hatte, wie es sich gehört.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatarGast
Gast

Di 12 Mai 2009 - 16:41

Er stand dem gesammten Rudel gegenüber, seine Haltung prägte von Wissen und Eleganz. Seine Augen stachen durch die Blicke der anderen und so beobachtete er sie eine weile, bis die Alphera ihn wohl bemerkt hatte.... Auch die Beta und einige andere hatten ihn bemerkt. Er wartete mit der Antwort eine weile ging dan langsam und leise wie eh und je auf sie zu und blieb vor der Alpheera stehen.
"Seid unbesorgt Alaska ich will euch nciht angreifen. Mein Name ist Tyron Anduin, Sohn Etelduins aus dem Rudel Heldir I Tinnu hinter dem Nebelreich weit dahinter... Ich bin auf der Suche nach Wölfen um mich und meine wenigkeit an Schicksal ihm in die Hand zu geben... Sagt weisse Himmelstochter ist es mir gestattet mich euch anzuschließen?" Fragte er mit einer sanften aber doch tiefen Stimme. Seine Augen schienen wie sie waren jeden zu mkustern jeden anzusprechen egal wo er stand... Sie waren wirklich tiefgrün und funkelten wissenserfüllt und gleichmäßig freundlich Sein Augenmerk glitt zu der schwarzen Fäuhe neben der Alphera.. Sie hatte einen stechenden blick aber ihm war das gleichgülltigh er suchte stets das gute und das freundliche bei den Wölfen. Er hatte ja fast eine Gabe dazu genau den Wunden punkt zu treffen wenn er jemanden eine weile beobachtete.
"Darf ich eure Namen auch erfahren.... Dornenblick?"
Er gab jeden einen Namen der im moment seinen Charakter traf. Himmelstochter war Alaska und Dornenblick nun die shcwartze beta Fähe.
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Di 12 Mai 2009 - 16:51

Shi legte den Kopf schief und musterte den schwarzen Rüden.
Hat er Shenna gerade Dornenblick genannt?,fragte sie sich.Die grünen Augen des Wolfes machten ihr Angst und sie guckte stumm auf ihre Pfoten.Er schien nicht angreifen zu wollen und sprach schwelgerisch.
Nach oben Nach unten
avatarShenna
Beta

Di 12 Mai 2009 - 16:53

Shenna`s gesichts ausdruck wechslete zu verwunderung, dieser Rüde hatte wohl wirklich nicht vor sie anzugreifen, jedenfalls hatte sie nichts dergleichen bemerken können.
Dornenblick?...meint er mich?...
Shenna starrte den Fremden verwundert an.
Doch dann sprach sie mit ruhiger fester stimme.
Man nennt mich Shenna, erst geborene Tochter von dem berühmten Black moon aus dem Blutwald.
Shenna stutze, so hatte sie sich nicht mehr vorgestellt seit sie aus dem Blutwald entkommen war.
Allmählich lockerten sich ihre Muskeln ein wenig, dennoch war sie noch immer in alarmbereitschaft.
Die grünen augen des Rüden, wirkten klug und wissend, Shenna`s augen waren immernoch leer. Doch die hongigbraune beinahe gelbliche farbe verlieh ihnen eine art natürliche wärme.
Shenna schielte kurz zu Alaska, sie fand den Fremden sympatisch,wenn auch ein wenig komisch und hoffte das Alaska ihn aufnahm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatarGast
Gast

Di 12 Mai 2009 - 17:03

Lynn roch einen fremden Geruch.Sie stelte sich auf Eleazars Rücken auf und lehte ihre Forderpoten sanft auf seinen Kopf. Hm guter Ausblick,so kann man den neuen besser sehen. Sie konnte über die anderen sehen die vor ihnen standen der neue war ein ein schwarzer großer Rüde, irgendwie angsteinflösent. Lynn nahm die Pfoten wieder runter und machte sich klein.
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Di 12 Mai 2009 - 17:07

Kaya sah wie Lynn auf Zars Kopf stand, und herunterblickte. Das sah extrem süß aus. Ay stand glücklich daneben. Sie wurde bedrückt. Die beiden neuen passten super zu Leila und Shenna. Sie würde nie einen Lebensgefährten finden. Die Rüden fanden sie nett aber langweilig. Sie war immer nur lieb oder traurig, nie wütend oder aufregend. Sie blickte bedröppelt zu Boden. Sie vermisste ihren alten Partner. Sie trottete langsam neben Alaska her und bemühte sich gar nicht mehr die neuen zu beindrucken...
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Di 12 Mai 2009 - 17:15

Shi bemerkte Kaya´s Gesichtisausdruck.Sie hasste es,andere leiden zu sehen.Sie stellte sich neben sie und leckte ihr einmal über die Lefzen.Was hast du denn?,fragte Shi eher besorgt.Sie mochte Kaya.Sie war die erste,die sie begrüsst hatte und konnte es nicht ertragen,sie niedergeschlagen zu sehen.
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Di 12 Mai 2009 - 17:17

Ach nicht so schlimm sagte Kaya froh über ein wenig Beistand. Ich vermisse mein altes Rudel, meine Familie, meine beste Freundin und meinen Lebensgefährten sehr. Und auch wenn ich in euch warscheinlich das beste Rudel gefunden habe das man sich wünschen kann, kann sie doch niemand ersetzen. Sie war noch kurz in Gedanken versunken bevor sie Shira anlächelte und sagte Schön das du dabei bist, du bist wirklich lieb.
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Di 12 Mai 2009 - 17:22

Ich verstehe dich...,sagte Shira.Ich war anfangs auch sehr glücklich in meinem Rudel.Mein Vater war Alpha,aber meine Mutter...war nur Delta.Sie wurde natürlich in den Omega Rang gestuft...Shi merkte,das sie begann ihre Lebensgeschichte zu erzählen....und die anderen Rudelmitglieder haben...sie gefressen,als wären sie tote Rehe.Die letzten Worte hatte sie so schnell wie möglich gesprochen.
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Di 12 Mai 2009 - 17:38

Kurz wanderte sein blick zu Ay dan merkte er, wie der Welpe auf seinem Rücken sich aufstellte udn auf seinen Kopf trat. Ers musste bestimmt ulkig aussehen wie er die kleine da halb auf dem Kopf stehen hatte. Er allerdings musste elise lächeln. Er hatte den enuen auch schon bemerkt und beobachtete ihn.. Da kam ihm in gednaken wieder die frage von Zan udn er wandte sich dem schwarzen Rüden Zandor zu.
"Um es kurz zu sagen sie hat mich überfallen udn eingenommen erobert wie eine Burg..."
Sagte er und seufzte leise. Sein blick zu anderen war kühl und imemrnoch abweisend. Er öffnete sich nur Ay und auch die worte eben hatte er neutral gesagt. Auch zu Lynn war er freundlicher und viel Liebenswürdiger. So beobachtete er den neuen Rüden, welcher wohl anstand hatte und ja er kannte sein rudel.. Es war nur eine Legende aber es shcien ar zu sein...... In seinem Rudel hatte man sie Samtpfoten oder Elfenwölfe genannt. Sie waren sehr naturverbunden.....
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Di 12 Mai 2009 - 18:22

Dich verstehe ich auch sehr gut sagte Kaya. Ihr machte es überhaupt nichts aus das Shira ihre Geschichte erzählte. Sie war froh das es andere gab die sie verstanden. Sie stupste Shira freundschaftlich an und sagte Aber eigentlich haben wir es hier ja ganz gut. Auch wenn man eine Familie nicht ersetzen kann kann man eine neue dazufinden nicht ??? sie lächelte leicht. Es tat gut mit jemandem zu reden, dem auch sein Glück zerstört wurde.
Nach oben Nach unten
avatarAlaska
Alpha

Di 12 Mai 2009 - 18:30

Himmelstochter soso Alaska schmunzelte. Irgendwie schmeichelte das ihr und der neue war ihr sympatisch. AQuch schien er kein angreifer oder Feind zu sein und als sie ihn ansah dachte sie an Kaya, die sich so sehr einen Partner wünschte.Natürlich bist du bei uns sehr herzlich aufgenommen. Die anderen wirst du sicher alle schnell kennenlernen und ihr werdet euch bestimmt git verstehen. Doch wenn du dich mit einem von uns anlegst, dann legst du dich mit uns allen an. Ihre Alphastimme ahtte mitgeschwungen, aber wieder war die freundlichkeit in ihrer Stimme unverfehlbar zu erkennen. Schwanzwedelnd stubste sie dem neuen an die Nase und die ganze Stimmung im Rudel änderte sich aprupt zum Guten hin. Lockerntrabte sie wieder los und sprach etwas nach hinten zu den neuen...

Unser Reiseziel ist das Nebelreich, und danach mein Revier. Dieses habe ich noch nei aufgesucht und ich werde das Nebelreich auch nur mit euch betreten, wenn ich euure volltändige Unterstützung und euer volles Vertrauen habe. Dann rief sie Kaya zu sich nach vorne, sie wollte mal mit der guten reden...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatarGast
Gast

Di 12 Mai 2009 - 18:35

Als Alaska sie rief trottete Kaya gewissenhaft zu ihr hin. Doch erst nachdem sie zu Shira gesagt hatte Bis Gleich wir sehn uns, und ihr ein freundliches lächeln geschenkt hatte. Sie ging nach vorne zu Alaska und machte sich schon sorgen.
Hatte sie etwas angestellt. Hatte sie schon wieder unbewusst mist gebaut? sie schaute Alaska ängstlich an. Egal was ich gemcht habe es tut mir leid sagte sie überschwänglich. Aber bitte werf mich nicht raus. Sie war so verwirrt das sie gar nicht beachtete das sie erstens gart nichts gemacht hatte und zweitens alaska nicht verärgert geklungen hatte.
Nach oben Nach unten
avatarAlaska
Alpha

Di 12 Mai 2009 - 18:38

Alaska schaute Kaya verwirrt und stirnrunzelnd anHä? Ich hab dich nicht gerufen, um dich zu bestrafen. Du hast doch gar nichts gemacht. Und meinst du, ich wprde dich rausschmeißen? Na ja egal. Es geht um was anderes. Du schaust so traurig aus in letzter Zeit. Kann ich dir irgendwie helfen? Vielleicht brauchst du mal einen neuen Lebensgefärhten. Wie siehts denn mit dem neuen aus. Er scheint doch nett zu sein. Freundlich lächelte sie die erängstigte kaya an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatarGast
Gast

Di 12 Mai 2009 - 18:42

Ach ich weis nicht... Kaya schaute verlegen drein. Mich finden Rüden langweilig gab sie schließlich kleinlaut zu. Ich bin weder aufregend noch unberechenbar. Sie wollte nicht das darum soviel trubel gemacht wurde. Ich fühle mich einfach nicht so gut. Ich vermisse meine alte Familie sehr, und auch meine Freunde fehlen mir. Sie schaute zu Boden, da ihr das alles doch ein wenig peinlich war.
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Di 12 Mai 2009 - 18:45

Leila freute sich über die vielen neuen mitglieder und so hüpfte sie im rudel herum um alle herzlich zu begrüßen. Ihr blick blieb aber an shira hängen denn irgendwas machte diese fähe einzigartig. Leila wollte unbedingt mehr über sie wissen und hüpfte aufgeregt zu ihr hin [b] Na, fühlst du dich schon wohl? Wenn due willst dann kann ich ein bischen bei dir bleiben denn du kennst ja eigentlich noch gar keinen so richtig. Uuuuups jetzt hab ich ganz vergessen mich vorzustellen. Ich bin Leila kannst mich aber auch Ley nennen oder wie alaska leilalein. Und woher kommst du?[/b fragte Leila und wartete gespannt auf eine antwort.
Nach oben Nach unten
avatarAlaska
Alpha

Di 12 Mai 2009 - 18:51

Also wenn du mich fragst bist du überhaupt nicht langweilig. Ich würde dich als liebenswürdig und außerordentlich freundlich beschreiben. Außerdem bist du treu und Fürsorglich, geschweige denn Hilfsbereit. man kann einfach immer auf dich zählen! Ich würde dir raten, dass du einfach mal hingehst und dich vorstellst. Ich bin mir sicher, dass er dich nicht langweilig finden wird!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten
 

Kapitel 2/ Die Reise beginnt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 15 von 16Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Die Reise ins Vergessen
» Der biblische Beginn des Jahres (Biblischer/Heidnischer/Julianischer Kalender)
» Weltraumtourismus- Vorstufe zu Sternreise.com?
» Israel: Reise- und Sicherheitshinweise, Reisewarnung für den Gazastreifen
» das Kapitel 53

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sturmtänzer :: Fairytale :: Rollenspiel :: C H R O N I K E N-