WEISST DU, WAS ES HEISST, EIN WOLF ZU SEIN?
INFORMATION

"love will not break your heart but dismiss your fears"


Fremder? Was führt dich dein Weg hierher? bist du etwa gewillt, dich anzuschließen? Nun streuner, es bleibe dir überlassen. Und doch weiß ich, dass auch du, den Ruf nicht ignorieren kannst...

Forengründung

16. April 2009

AUfnahmestopp

inaktiv


RUDEL

"as brothers we will stand and we'll hold your hand"

Rudelstand

4 Fähen | 6 Rüden

TEAM


ALASKA # SADEC # NAADIR



PLOTLINE

"And you rip out all I have Just to say that you've won"



Der Frühling ist gekommen und verbirgt mit seiner blühenden Schönheit die Gefahren der Zukunft. Blauäugig wandert das Rudel durch die Berge, ohne zu ahnen, was sich hinter den Gipfeln verbergen mag. Eine Lawine? Ein feindliches Rudel? Gewiss ist: Die Zukunft hat noch ein Ass im Ärmel.
FOLGE DEM RUF DES WINDES UND FINDE DIE FREIHEIT

Austausch | 
 

 Kapitel 3 / die endlose Tundra

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 22 ... 39  Weiter
avatarGast
Gast

Do 14 Mai 2009 - 16:01

Tyron schlief noch tief und feste und merkte so nciht gleich, dass was los war. Erst als Alaska so laut und böse Heulte schreckte er hoch und sprang mit einem Satz auf alle 4 er sah zu der Alpha und schüttelte sich, dan lies er sich wieder nieder. Gwelwenniel wusste was er zu sagen oder zu tun hatte, daran zweifelte er nciht. Er schloss die Augen für kurz dan kam Kaya zurück er öffnete sie wieder und sah sie an.
"Oh Nîrhên ich habe geschlagfen also amch dir keine Sorgen... Sag mal wo kommst du eigentlich her und warum bist du imemr so traurig, schüchtern und zurückhaltend? ich beisse nciht genausowenig wie die anderen nehme ich an. lá orme no i celu i ráca, dan estel. Dies ist ein Sprichwort der Urväter was so viel heisst wie. nicht stärke sei der ursprung der Wölfe, sber vertrauen. merk ihn dir er ist sehr Speziell."
Meinte er und lächelte leise. Er freute sich das er den anwesenden noch so viel lernen konnte. Die Alte sprache war im abmarsch und so fehlten Worte.. Aber es war doch noch immer ein überbleibsel da.....
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Do 14 Mai 2009 - 16:05

Zr gab es auf, baute sich auf und knurrte leise. Das Fähen auch imemr sooooooooo empfindlich sein mussten...
"Meinetwegen schreit mcih an aber ich glaube wohl kaum das Leila und Incha den Welpen unabeaufsichtigt lassen. Ausserdem lernen Welpen sehr shcnell schwimmen wahrshceinlich aknn sie es schon längst.. Man sie ist keine 3 Wochen mehr alt aber amcht was ihr wollt ich vergaß ihr habt nicht das verständniss dafür wie ich... Vertrauen ist etwas, was man lernen muss... Und das kann ICH am allerwenigstens und dennoch tu ich es... Ach ich gebs auf.. es hat keinen Sinn!"
Meitne er und marschierte davon. Sie kontnen ihm doch mal den buckel runterrutschen..S o viel vertrauen steckten sie also in das Rudel klasse udn sowas woltle lange überleben? Pah... Er knurrte leise bis laut und marshcierte weiter.....
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Do 14 Mai 2009 - 16:11

Och ich weis nicht sagte Kaya und wurde rot. Sie wurde immer uerlegen wenn man sie auf ihre Schüchternheit ansprach. Ich möchte niemanden nerven, aber wenn du mich erst einmal kennst , kann ich auch nerven glaub mir. Sie grinste.

Dann wurde sie wieder leiser. Über meine Vergangenheit gibt es nicht so viel zu sagen. Ich war sehr glücklich in meinem Rudel. Doch dann wurden alle umgebracht. Menschen. Kaya schluckte. Ich hab alles versucht doch sie hatten schon alle gefangen. Kaya weinte leise ein wenig. Und du ???? Warst du in deinem Rudel glücklich ???? Und woher kannst du diese WAHNSINNS Sprache ??????? lá orme no i celu i ráca, dan estel das werd ich mir merken !!!!
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Do 14 Mai 2009 - 17:11

Er lauschte ihren Wortzen und musste leise lachen als sie so überreagierte auf die Worte hin. Die Tränen sah er aber er tat nichts, den ihm wurde gelehrt, dass jeder mit seiner Vergangenheit klakommen musste.... Egal wie Schwer sie war. Er streckte sich und sah dan zu ihr hoch.
"Die Sprache die du meinst ist die Ursprache der Wölfe.... Sie ist ins vergessen geraten aber mein Rudel folgte imemr den Lehren der urväter und so behielten sie auch das Wissen über die alte Sprache. Ich lernte schon imemr sie zu sprechen aber immer wieder gehen Wörter verloren und man muss sie kompensoieren."
Meinte eer und erhob sich mit einer flüssigen, eleganten bewegung. Sein Fell war Staubig und so shcüttelte er sich erst mal ausiebig.
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Do 14 Mai 2009 - 17:34

Kaya sagte WOW so etwas würde ich auch gerne können. Ihre Tränen waren schon wieder getrocknet, denn diese Trauer hielt nie sehr lange an. Dann ging sie zu Alaska und wartete mit ihr auf Leila und Incha.
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Do 14 Mai 2009 - 18:21

Shi hob die Nase in die Luft.Irgendwo musste ein Bau mit jungen Kanninchen sein.Sie trottete zu Alaska.Alska,irgendwo sind junge Kanninchen.Wie wäre es,wenn ich ein-zwei für Lynn hol?ich glaube nicht,das sie schon das hrte Fleisch isst...außerdem sind Kanninchen leichter zu fangen.,sie blickte Alaska fragend an und wartete auf ihre antwort.
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Do 14 Mai 2009 - 18:39

momala stan da und wusste nicht wer jagte aba da er sich entschlossen hatte irgend etwas zu fangen folgte er ein paar geruchs spuren er sties auf eine herde hirsche und guckte wer im gefolgt war um mit zu jagen dann rannte er in die mitte der herde los die in alle richtungen lief und momala hofftge das irgend wer aus dem rudel dabei war und einen hirsch toetete
Nach oben Nach unten
avatarShenna
Beta

Do 14 Mai 2009 - 18:49

Shenna war ein wenig verwirrt.Dann ging sie zu Alaska und rieb ihren kopf an der Fähe.
mach dir bitt keine sorgen ich denke das sie schon auf die kleine Lynn aufpassen werden.
Sie schleckte alaska üeber die schnauze.
Sie blieb neben alaska stehn und drehte den kopf zu Kaya und Tyron.
mhh schön sie unterhalten sich wieder, echt süss die beiden...ich hoffe für Kaya das was aus den beiden wird...Diese sprache...[i]
Irgendwas rührte sich in Shennas innern als sie die Sprache hörte...irgendwas tief in ihrem inneren.
[i]Meine mutter...sie hat mich immer mit dieser sprache beruhigt und aufgebaut wenn ich kurz vor dem sterben war...Vater hatte es gehasst doch auch ihn hatte sie oft diese sprache sprechen hören...ihr wurde sie nie beigebracht...was
sie nun sehr bedauerte.
Sie versuchte sich krampfhaft an die stimme ihrer mutter zu erinnern doch es gelang ihr nicht, das einzige was ihr in denSinn kahm war das laute gebrüll ihres Vater`s und das schreien ihrer mutter bevor sie anfing zu weinen...Naja vergangenheit muss man hinter sich lassen Und shcon wieder musste sie an Dark denken...doch sie lächelte, er war an einem besseren ort.
Shenna musterte alle anwesenden wölfe dich ihr fiel einfach nichts ein was sie tun könnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatarGast
Gast

Do 14 Mai 2009 - 18:51

Zandor schaute sich verwirrt um. Es war alles so schnell gegangen und plötzlich waren alle weg. Wusch wusch wusch.. sow ar das Tempo. Verwirrt setzte er sich hin. Ich komme einfach nciht mehr mit... dachte er sich genervt und wartete drauaf, etwas tun zu können, ohne das in sekundenschnelle alles passiert.
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Do 14 Mai 2009 - 18:54

Kaya schenkte Shenna ein lächeln. Die Fähe tat ihr leid, weil sie imoment so niedergeschlagen war.
Kaya ging zu ihr und sagte ich bin immer für dich da. Sie ging wieder zu Alaska, denn sie wollte auf keinen Fall das Shenna sich bedrängt fühlte.
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Do 14 Mai 2009 - 18:58

Shi schwente ihren Blick zu Zandor,der unglaublich genervt aussah.Sie ging zu ihm hin.Sie mochte ihn auf irgendeine Weise."Alles inordnung?",fragte sie und wedelte einmal mit der Rute.Sie sah Zandor in die Augen undblickte dann schnell weg.
Nach oben Nach unten
avatarShenna
Beta

Do 14 Mai 2009 - 19:10

Shenna schenkte Kaya ,die shcon wieder plötzlich bei ihr war wie es ihr schien, ein freundliches lächeln.
Irgendwie mochte sie die gesselschaft dieser Fähe.
Als kaya wieder zu alsaka trottete lief sie ihr nach einigem zögern nach.
Sie mochte im Moment nicht alleine sein.
Als sie bei Kaya angekommen war legte sie sich neben sie, sagte jedoch nichts.
Sie genoss es einfach das Kaya bei ihr war.
Du, Alaska? Was machen wir jetzt...also sobald momala von der Jagt zurück is ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatarIncha
Delta

Do 14 Mai 2009 - 19:13

Ich würde ja gerne mit dir ein Wettschwimmen machen, aber der Welpe ist ja auch noch da. Meinst du, sie kann schon schwimmen? Wir sollten uns vielleicht abwechseln: während der eine schwimmt, passt der andere auf Lynn auf. Wir könnene ja wann anders noch einmal her kommen und um die Wette schwimmen. Sollen wir das so machen? Incha wartete auf eine Antwort, als er plötzlich die anderen Wölfe heulen hörte. Sie riefen nach ihnen. [/b]Ich glaub, das wird heute nichts mehr mit schwimmen.[b] Er nickte in die Richtung, aus der sie kamen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatarGast
Gast

Do 14 Mai 2009 - 19:19

Leila zitterte am ganzen körper als sie alaskas ruf verstand. NEIN, NEIN, NEIN das durfte nicht war sein ich bin doch erst seit einiger zeit im rudel und ich will nicht schon rausfliegen. Leila stand den tränen schon wieder nahe. Sie wollte nicht dahin gehen und da roch sie ay und sie bekam fürchterliche panik. Sie gerriet ausser sich und sah incha entsetzt an. Ich muss hier weg hier pass auf lynn auf und bring sie zurück ich kann das nicht ertragen rauszufliegen. sagte Leila voller panik zu incha und legte lynn neben sie. Dann schleckte sie ihm noch einmal über die schnauze und sah ihn traurig an. Leila rannte los und rannte und rannte und sie konnte nicht aufhören. Leila wusste nicht wohin sie wollte und rannte einfach irgendwo hin. Sie brauchte niemand suchen und sie wollte jetzt einfach nur allein sein. Leila war verzweifelt und sah nich wohin sie rannte. Sie stolperte und schlug sich die pfoten es tat ihr weh aber sie rannte nur noch schneller. Sie hörte erst auf zu rennen als sie mindestens so weit weg war das sie bestimmt keiner mehr roch oder hörte. Sie verfiel in einen trab aber als sie sich dachte das manche im rudel gute nasen hatten rannte sie wieder los und hörte nicht auf.
Nach oben Nach unten
avatarIncha
Delta

Do 14 Mai 2009 - 19:26

Hey, Leila. Warte doch!!! Incha wollte schon hinterher rennen, aber da sah er Lynn. Er setzte sie auf seinen Rücken und lief, so schnell es ging ohne, dass Lynn runterfiel, zum Rudel zurück. Als er bei dem Rudel ankam, setzte er Lynn vor Ayita ab. Ich muss Leila suchen. Sie ist weggelaufen, rief er in die Runde und rannte los. Hoffentlich nehmen sie mir es nicht übel, aber ich MUSS sie einfach finden. Ich hoffe mal, es ist ihr nichts zugestoßen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatarGast
Gast

Do 14 Mai 2009 - 19:31

Leila rannte noch immer und bald fing sie an zu weinen. Sie weinte so doll das sie nichts mehr sah und schließlich gegen einen baum rannte. Obwohl ihr kopf ziemlich schmerzte musste sie lachen. So etwas passierte nur ihr. Sie setzte sich hin und hoffte jetzt doch irgendwie das sie jemand suchte aber sie wollte noch einen moment alleine sein.
Leila entschied sich langsam aber auch ganz langsam zurück zu trotten. Sie wusste nicht mehr wo ihr rudel war weil sie sämtliche duftspuren verloren hatte. Leila wanderte langsam in die richtung aus der sie glaubte das sie hergekommen sei. Sie war bestimmt 50-100 Kilometer gerannt und jetzt musste sie dafür den muskelkater büßen.
Nach oben Nach unten
avatarIncha
Delta

Do 14 Mai 2009 - 19:52

Incha rannte und rannte. Nach einer Weile roch er etwas. Erst nicht so stark, aber er wurde intensiver, je näher er kam. Es war ganz eindeutig Leila. Leila. Wo bist du? Melde dich doch bitte, rief er. Er beschleunigte sein Tempo noch einmal. Ich muss sie finden!
Irgendwann sah er einen Punkt in der Ferne. Könnte sie das sein? Er rannte auf den Punkt zu. Und tatsächlich: es war Leila. Da bist du ja, Leila. Ich habe sie gefunden! Ein Stein fiel Incha vom Herzen. Incha heulte laut, und hoffte, dass die anderen Wölfe ihn hören würden. [/b]Du blutest ja, Leila. Ich glaube aber, dass es nicht so schlimm ist.[b] Er leckte ihr die Wunde sauber.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatarGast
Gast

Do 14 Mai 2009 - 20:01

Leila sah incha an Hallo sagte sie trocken und lächelte sie dann doch an. Leila legte den kopf schief. Äh ich möchte keinen ärger kriegen also bleibe ich jetzt noch was hier. sagte Leila leise mit zitternder stimme und sie wusste das das gelogen war. Sie wollte wieder zum rudel zurück aber sie konnte nicht gehen denn ihre pfoten schmerzten aber sie wollte das nich zugeben.
Nach oben Nach unten
avatarAlaska
Alpha

Do 14 Mai 2009 - 20:18

Alaska regte sich langsam wieder ab, als Shenna ihr über die Schnauze schleckte. Aber die drei konnten doch gar nicht so weit weg sein... Als schließlich Incha mit Lynn zurückkam, wollte Alaska gerade schon mit dem Schimpfen anfangen, da war er auch schon wieder weg. Na toll, jetzt war Leila auch noch weggelaufen! Das wurde ja alles immer besser! Genervt legte Alaska sich eng gekuschelt an Shenna.

Als erstes fressen wir und dann bleiben wir noch den Rest des Tages hier und auch die Nacht. Morgen geht es weiter....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatarGast
Gast

Do 14 Mai 2009 - 20:39

Kaya legte neben Shenna. Sie kuschelte sich eng an sie und schloß die Augen. Sie wollte jetzt schlafen. Sie war nach dem ganzen Tag so müde, und sie hatte lange nicht mehr gut geschlafen.

Sie brauchte nicht lange bis sie nur noch murmelte Weckt mich wenn irgendetwas ist !!!!! Und dann fiel sie in einen tiefen Schlaf.
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Do 14 Mai 2009 - 20:49

Voller wut rannte Ay den Duftspuren von Ichna und Lei hinterher als sie sie sah rannte lei auch schon weg und Incha kam auf sie zu gestürmt und legte ihr Lynn vor die Füsse..
Sie hätte ihn am leibsten angeschreiien aber da er ja schon wieder ewgrannte konnte sie das nciht... naja das müsste halt bis später warten...

Sie schaute Lynn glückloch aber glcihzeitig böse an... Sie wollte Lynn ja garnicht böse sein abnr iwie konnte sie ihre Wut nicht bändigen so schanoppte sich Ay lynn und trug sie im Maul bis uzm Rudel zurück dort legte ssie Lynn vor ZArs Pfoten und legte sihc etwas weiter einfach hin.... sie musste nun etwas bastand von allen habenb um ihre Wut zu bändigen sonst würde sie wahrscheinlich jemanden angreifen und das wäre nicht sehr vorteilhaft da ja eh schon alle inen Hass auf sie hatten... warum auch immer....
Nach oben Nach unten
avatarShenna
Beta

Do 14 Mai 2009 - 21:12

Shenna blickte auf als alaska sich an sie kuschelte.
Sie spührte eine wärme die sich um ihr herz legte...hatte freunde gefunden und wurde akzeptiert...
...und alaska ...mochte sie immernoch wie es schien.
Shenna seuftzte leise
ja klar weck ich dich...schlaf ruhig... flüsterte sie zu Kaya
Alaska...du solltest auch ein wenig schlafen...ich pass schon auf...es muss sehr anstrengend sein ein Rudel zu leiten aber ich bin immer für dich da
Alaska war shennas beste freundin...so sah sie es jedenfalls...doch sie schien im moment ziemlcih gestresst...was shenna sorgen machte


Zuletzt von Shenna am Do 14 Mai 2009 - 21:18 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatarGast
Gast

Do 14 Mai 2009 - 21:16

Tyron sah Kaya mal wieder hinterher und schüttelte leise den Kopf. Selbst erhob er sich und trottete zu Alaska. Er verstand ihre Wut aber irgendwo war sie auch ungut. Und passen tat es auch nciht. Er setzte sich etwas hinter sie aber neben sie und sah dem Rüden nach, welcher wieder loseilte nachdem er Elanor abgesetzt hatte.
"dínen lâr teli di rhincae i thiagost...... In eurer Sprache soviel wie: Stilles Blut kommt in bewegung wenn die Angst erscheint.... Sie hat Angst Alaska... Angst zurück zu kommen und Angst rausgeshcmissen zu werden.... Achja... Wolf heist übrigens draug. Viele Worte sind verloren gegangen und man muss sich zusammenklamüsern was noch exestiert."
Das erste Wort was sie sich wahrscheinlich merken würde. Er stupste sie leicht an und lächelte. Manche Sätze würden wörtlich übersetzte inen kauderwelsch bester herkunft erbgeben aber was wollte man machen?
Nach oben Nach unten
avatarAlaska
Alpha

Do 14 Mai 2009 - 21:37

Das muss sie nicht. Ich bin vielleicht wütend, aber ich bin nicht grausam. Vielleicht hab ich etwas übertrieben, aber sie hätte ja nur fragen müssen. Ich will dir erklären, warum ich wütend bin. So erstens hat sie Ayita enttäuscht. Ay hat ihr ihr Kind anvertraut und sie ist mit ihm fortgelaufen. Zweitens musst du einmal meine Sichtweise versuchen zu verstehen. Ich war jagen und hab mich darauf verlassen, dass alle zusammen bleiben, bis ich wieder da bin. Es hätte nämlich auch ganz anders ausgehen können. Und Incha kenne ich auch noch nicht. Wenn er nun feindlich wäre? Nein, das ist er natürlich nicht aber ich hatte einfach Angst, als plötzlich die drei weg waren. Ich habe genug Vertrauen, wenn sie bescheidsagen und hätte es in jedem Fall erlaubt. Aber sich einfach davorzuschleichen, wärend kein Alpha beim Rudel ist und dann nur der Delta bescheid zu sagen finde ich einfach nicht ok...Nun ich werde mich etwas ausruhen und wieder runterkommen.
Alaska war wirklich erschöpft. Diese Aufregung war nicht gut für sie. Ruhig summte sie eine Melodie und wiegte sich selber in den Schlaf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatarShenna
Beta

Do 14 Mai 2009 - 21:46

Shenna fand es gut das sich Alaska mal aussprach.
Sie kuschelte sich noch näher an die Alphera und legte ihr sanft den kopf auf den rücken.
mach dir kene sorgen Alaska...ich bin immer da wenn du mich brauchst dachte shenna...sie hatte der Fähe sehr viel zu verdanken...auch ihr leben...und sie hatte sie wirklich ins herz geschlossen.
ja ruh dich aus flüsterte sie.
Sie lauschte dem leid das Alaska vor sich hin summte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten
 

Kapitel 3 / die endlose Tundra

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 39Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 22 ... 39  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» das Kapitel 53

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sturmtänzer :: Fairytale :: Rollenspiel :: C H R O N I K E N-