WEISST DU, WAS ES HEISST, EIN WOLF ZU SEIN?
INFORMATION

"love will not break your heart but dismiss your fears"


Fremder? Was führt dich dein Weg hierher? bist du etwa gewillt, dich anzuschließen? Nun streuner, es bleibe dir überlassen. Und doch weiß ich, dass auch du, den Ruf nicht ignorieren kannst...

Forengründung

16. April 2009

AUfnahmestopp

inaktiv


RUDEL

"as brothers we will stand and we'll hold your hand"

Rudelstand

4 Fähen | 6 Rüden

TEAM


ALASKA # SADEC # NAADIR



PLOTLINE

"And you rip out all I have Just to say that you've won"



Der Frühling ist gekommen und verbirgt mit seiner blühenden Schönheit die Gefahren der Zukunft. Blauäugig wandert das Rudel durch die Berge, ohne zu ahnen, was sich hinter den Gipfeln verbergen mag. Eine Lawine? Ein feindliches Rudel? Gewiss ist: Die Zukunft hat noch ein Ass im Ärmel.
FOLGE DEM RUF DES WINDES UND FINDE DIE FREIHEIT

Austausch | 
 

 Evari ~ Sonnenwind

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
avatarGast
Gast

Mi 24 Apr 2013 - 13:08






CHARAKTERZITAT
NAME
Evari
GESCHLECHT
Fähe
ALTER
2 1/2 Jahre


GRÖßE
71 cm
GEWICHT
30 kg
FELLFARBE
Weiß
AUGENFARBE
Bernstein

Evari ist ein braver Wolf der auf  andere gerne höhrt. Sie hat ein Weißes schönes Fell was im Sonnenlicht leuchtet und im Winter glänzt, es ist kuschelig und warm und ihre grünen runden Augen kucken einen voller Liebe und Freude an, sie tragen Sonnenlicht mit sich. Ihr Fell ist im Herbst etwas gräulicher und blauer, sie sieht im ganzen ganz nett und freundlich aus. Wenn man sie genau betrachtet dan sieht man manchmal ein weißes Licht um sie. Die Ohren sind etwas dick und der Schwanz puschelig.



StärkenSchwächen
Kann gut sehenSchnellichkeit
GeruchsinnIst leichtsinnig
Kommt gut mit Welpen klarIm Herbst müde
Gechöhrsinn Jagen
gibt den anderen LiebeKämfen
Evari begegnet den anderen immer mit Liebe und Respekt, sie ist meistens gut gelaunt und hilfsbereit zu den anderen. Kommt gut mit Welpen klar und nett und freundlich muss man ja gar nicht erwehnen. Aber dafür kann sie schlecht jagen und im kamf ist sie erst recht schlecht. Evari ist ein schüchterner Wolf der seinen eigenen weg im Leben geht. Evari hat große Angst, dass noch ein Wolf vor ihren Augen sitrbt. Sie hat einen Wünsch,ihre verlorene Schwester zu finden.Sie träumt manchmal von ihr, Evari ist das genaue Gegenteil von ihrer verlorenen Schwester. Evari liebt alle Wölfe denen sie begegnet, einfach allen, Feind oder Freund das ist ihr egal.





Evari war noch eine kleine Welpin die nicht lange die Augen aufgeschlagen hatte, als ihre Mutter Irame  das Rudel verlassen hatte. Evari müsste sich schon vom Fleisch ernähren können um nicht zu Hungern. Sie war die Jüngste ihres Rudels. Sie liebte ihren Vater über alles und mit den anderen könnte sie sich gut verstehen. Ihr Vater der Vlaron hieß liebte seine Tochter auch, er sorgte gut für sie und für ihre Geschwister. Evari hatte 3 Brüder und 2 Schwestern, und noch eine Schwester die sie nicht kannte, ihr Vater hat gesagt das ihre Schwester und sie zu gleichen Zeit geboren worden sind.Doch wenn der Blutmond Scheint fühlt sie eine tiefe Verbindung zu ihrer verlorenen Schwester.

Ältester:Decron,schon immer ein guter Anführer und Jäger
Zweitälteste:Ralira, die  schlauste des Rudels
Drittältester:Nalron, der geschikteste des Rudels
viertälteste:Arela, die hübsche und eingebildete
dann kommt noch zairus, der schnellste des Rudels
und dann kommt Evari, die liebenswürdige


Vlaron wollte das aus seinen Kindern ein besonderer Jäger wird.  Als alle soweit wahren wollte er allen beibringen zu Jagen.  Aber egal wie sehr sich Evari anstrengte sie Jagte schlimmer als eine Katzte fliegen kann. Sie hasste Jagen. Sie könnte es einfach nicht. Sie sprach ihren Vater darauf an,,Ich kann nicht Jagen, ich werde es auch nicht können. Aktzeptier das!''. Sie ging zurück auf den Felsen auf dem sie gelegen und nachgedacht hatte. Der Vater dachte auch nach, anschließend ging er zu Evari und sagte,,Ja ok,ich aktzeptiere das,du musst nicht mehr auf die Jagt gehen.''  Evari jauchze vor Freude auf. Sie hatte jetzt genug Zeit um im Wald allein spazieren zu gehen und mit den Welpen eines anderen Rudels heimlich zu spielen.

Nach langen Wochen und schönen Monaten würde Evari unruhig, sie spürte den Untergang. Es war ein schreckliches Gefühl, sie sagte ihrem Vater das er das Rudel zusammen rufen soll. Er tat was Evari sagte. Das ganze Rudel versammelte sich. Evari verkundete,,Es wird was schlimmes geschen, wir alle müssen hier weg. Wenn wir hier bleiben sterben wir alle. Ich weiß nicht was passieren wird aber ich weiß das es schrecklich sein wird.'' Das Rudel glaubte Evari, und so zogen sie fort.

Nach paar Tagen fing es plötztlich an zu beben,das Rudel erschrack.,, Es öffnet sich doch etwa keine Schlucht''bellte Zairus.,,LOS ALLE BEIANANDER BLEIBEN''Brüllte Decron.Alle taten das auch.  ... das Beben war vorbei, es hat sich wirklich eine Schlucht geöffnet, aber etwas weiter enfernt. Noch wahren alle geschokt vom Erdbeben, sie hatten Angst das der Vulkan in der nähe ausbrechen würde. Als gar nicks passierte  wahren alle erleichtert außer Evari, sie fühlte das sie jetzt rennen müssten. Nach paar ruhigen Minuten setzte sich plötztlich eine Ascheflocke auf ihre Nasenspitzte. Danach höhrten alle ein Geräusch. Evari schrie größter Panik,,EIN VULKAN BRICHT AUS,ALLE NACH VORN UND DICHT ANANEINDER BLEIBEN. '',Das ist mein Satzt Evari'' knurrte Decron und Evari antwortete:,,entschuldige Decron aber wir haben keine Zeit dafür, wir müssen über die Schlucht springen''. Inzwischen ist die Lava auf dem Weg zu den Wölfen die bald die Schlucht erreicht haben. Sie verschlang alles was sich ihr in den Weg stellte und es war richtig heiß. Sogar das Rudel spürte von paar km weit enfernt die wärme. Jetzt hat das Rudel die Schlucht erreicht. Ralira fragte:,,Und wie bitte kommen wir über eine ungefähr 100 Meter breite Schlucht?''Evari dachte nach, aber sie musste das schnell tun. Sie schaute in die Schlucht und bemerkte auf einmal sowas wie eine Brücke aus Steinen.  Aber sie wahr sehr rutschig und leicht kaput gehen kann sie auch. Evari rief,,Über die Felsenbrücke aber passt auf das ihr nicht auschrutzt''. Erstmal überquerte Decron die Brücke dann Ralira, Anschließend Nelron und Arela, Zairus folgte nach Nelron. Evari wartete bis ihr Vater die Brücke überquerte aber er wollte das Evari erstmal die Brücke betrat. Die Lava näherte sich mich großer geschwindichkeit, das das Rudel so weit kommen würde hat niemand gedacht. Die Lava war nah gekommen, Evaris Vater schubste Evari so stark auf die Brücke das sie viertel weg schon hintersich hatte. Aber ihr Vater rutschte aus, er könnte sich nicht lange festhalten, Evari wollte ihn hochziehen aber dann musste sie sich opfern, das hatte sie auch vor. Aber ihr Vater sagte zu ihr:,,Geh zu den anderen, ich hab sowieso nicht viel Leben vor mir, aber du schon,Los geh!!!'', das sagte er ihn so einem Ton das sie sich nicht wiedersetzten könnte also rannte sie weiter. Die Brücke sind abzureißen!Evaris Geschwister feuerten sie an:,,LOS SCHNELLER,DAS SCHAFFST DU,NUR NOCH EIN BISSCHIN!!!''. Die Lava war schon in die Schlucht geflossen und stellte keine Gefahr mehr da.kurz vorm Ziel rutschte auch Evari aus und könnte sich nicht mehr lange festhalten. Ihr Brüder Decron eilte zu ihr und half ihr hoch aber er fiel selber in den Abgrund. So schaffte es Evari zu den anderen aber sie hatte 2 Wölfe verloren die sie ins Herz geschlossen hatte und so wahr sie traurig. Sie wanderten weiter und alle hatten ein Rudel gefunden wo aber nur einer von ihnen aufgenommen werden dürfte.
Schließlich wahr Evari alleine weitergewandert. Sie hatte ihre Trauer längst vergessen.

http://www.desktopnexus.com/


Zuletzt von Evari am Di 6 Aug 2013 - 13:29 bearbeitet; insgesamt 44-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
avatarAlaska
Alpha

Mi 24 Apr 2013 - 13:15

Hallo Evari,

Ich bitte dich, den Charakterbogen noch einmal gründlich zu überarbeiten. Da du ja erst 12 bist, musst du besonders durch deinen Schreibstil punkten. Du hast sehr, sehr viele Kommata vergessen und auch einige Probleme mit der Groß- und Kleinschreibung.
Weiterhin solltest du die Texte zum Aussehen und Charakter deines Wolfes noch ausführlicher gestalten, da du durch diese Erarbeitung ein Gefühl dafür bekommst, wer dein Wolf wirklich ist, was er liebt, wovor er Angst hat und was er sich wünscht. DU musst zu deinem Charakter werden.
Dann fehlt oben noch dein Bild, das du verwendet hast und unten der Link zu der Quelle dessen.

Mit den ausführlichen Texten kann ich dann auch erkennen, ob du für unser longplay geeignet bist. Bis jetzt sieht es aber gut aus Smile

Liebe Grüße, Alaska

_________________________________________________________________________


Alsbald stieg empor und verbreitete sich um mich her der Friede und das Wissen, das über alle Beweisgründe der Welt hinausgeht,
Und ich weiß, daß die Hand Gottes die Versicherung der meinigen ist,
Und ich weiß, daß der Geist Gottes der Bruder des meinigen ist,
Und daß alle Männer, die je geboren, auch meine Brüder sind, und alle Frauen meine Schwestern und Geliebten ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatarGast
Gast

Mi 24 Apr 2013 - 13:31

Okay dann bearbeite ich ihn nochmal gründlich.
Ich schreib dir eine Nachricht wenn er fertig ist.
Nach oben Nach unten
avatarAlaska
Alpha

Do 25 Apr 2013 - 19:48

Hallo,

Ich sehe, du hast dir Mühe gegeben, deinen Charakterbogen nochmal zu überarbeiten und du hast dir eine sehr schöne Vergangenheit deiner Fähe ausgedacht. Trotzdem gibt es noch einige Kriterien, die ich gerne verbessert hätte, bevor ich dir das ok geben.
Ich hatte dich ja darauf hingewiesen, dass du sehr viele Rechtschreibfehler machst. Diese ziehen sich durch den ganzen CB und erschweren das lesen. einige Beispiele:
du schreibst die Vergangenheitsform von "sein", also ich bin, du warst usw, immer mit h. Das gehört da nicht hin, das hat eine ganz andere Bedeutung, wenn da noch ein h reingequetscht wurde. Bitte ändern. Dann sowas wie "wandte" und "erwähnen" oder das doppelte s nach einem Komma (das du sehr häufig vergisst). Vor, oder nach einem Nebensatz ist ein Komma zu setzen. ich selbst bin lange, lange, lange nicht die Beste in Rechtschreibung und Zeichensetzung, aber wenn du so viele Fehler hast verliert dein kreativer und spannender Text an Niveau.

Bitte versuche einfach nochmal deine Fehler zu finden und zu korrigieren. Er muss nicht fehlerfrei sein, das ist schließlich keine Bewerbung an ein Unternehmen oder so. Aber ich möchte gerne sehen, dass du jetzt verstanden hast, wo deine Fehler sind und du sie dann in Zukunft nicht mehr machst Wink

Dann zur Vergangenheit. Du beschreibst, dass, wenn dein Wolf an einer bestimmten Blüte riecht oder einen bestimmten Schmetterling sieht, er besondere Kräfte erhält. Wir sind ein realistisches Rollenspiel (soweit das möglich ist, die Wölfe wurden natürlich auch hier irgendwie menschlicher) und deswegen würde ich dich bitten dazuzuschreiben, dass dies Mythen sind, an die dein WOlf glaubt, weil sie ihm zb im Rudel beigebracht wurden. In Wirklichkeit ändert die Tätigkeit an einer Blume zu riechen natürlich nichts an dem Geruchssinn des Wolfes.

Außerdem würde ich weglassen, dass Evari weiß, dass der Vulkan ausbrechen wird. Das ist wirder zu unrealistisch. Dass sie ein ungutes Gefühl hat, das finde ich in Ordnung und dann kannst du ja schreiben, dass plötzlich eine Ascheflocke auf ihrer Nasenspitze landet oder sowas.

Außerdem ist sie noch nicht auf das Rudel getroffen, wie du im letzten Abschnitt beschreibst. Das passiert erst im RPG.

Tut mir leid, dass du nochmal ran musst, aber ich verspreche dir, dass du dich in sprachlicher Hinsicht sehr verbessern wirst, wenn du erstmal eine Weile in diesem Forum tätig bist. Sei mir auch nicht böse, wenn ich etwas pingelig bin, aber ich bin sehr stolz auf das Niveau des Forums und möchte dich natürlich so schnell und freundlich dahin leiten.

Ich freue mich schon, dich bald annehmen zu können, Liebe Grüße,
Alaska

_________________________________________________________________________


Alsbald stieg empor und verbreitete sich um mich her der Friede und das Wissen, das über alle Beweisgründe der Welt hinausgeht,
Und ich weiß, daß die Hand Gottes die Versicherung der meinigen ist,
Und ich weiß, daß der Geist Gottes der Bruder des meinigen ist,
Und daß alle Männer, die je geboren, auch meine Brüder sind, und alle Frauen meine Schwestern und Geliebten ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatarGast
Gast

Fr 26 Apr 2013 - 9:56

Ok ist in ordnung ich verbessere die Vergangenheit noch mal und als nächstes werde ich nach Rechtschreibfehlern auschau halten Wink

Nach oben Nach unten
avatarAlaska
Alpha

Fr 26 Apr 2013 - 13:31

Okay Smile Sagst du bescheid, wenn du fertig bist?

Ich hab direkt noch einen Tipp: nach einem Punkt kommt eine Leertaste, bevor der neue Satz beginnt. Genauso nach einem Komma Wink

_________________________________________________________________________


Alsbald stieg empor und verbreitete sich um mich her der Friede und das Wissen, das über alle Beweisgründe der Welt hinausgeht,
Und ich weiß, daß die Hand Gottes die Versicherung der meinigen ist,
Und ich weiß, daß der Geist Gottes der Bruder des meinigen ist,
Und daß alle Männer, die je geboren, auch meine Brüder sind, und alle Frauen meine Schwestern und Geliebten ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatarGast
Gast

Fr 26 Apr 2013 - 13:35

Ja ich sag dir bescheid wenn ich fertig bin und danke für den Tipp. Smile
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Sa 27 Apr 2013 - 10:03

So ich denke das nicht mehr so viele Rechtschreibfehler drin sind. Ich denke ich bin fertig.
Nach oben Nach unten
avatarAlaska
Alpha

So 28 Apr 2013 - 13:23

Okay,
also, es sind immer noch viele. Du vergisst einfach viele Kommata und das doppelte s beim dass, nach einem Komma.
Trotzdem nehme ich dich jetzt an und du erhältst mein "Welcome on board", mit der Bedingung, dass du dich im Tollenspiel genauso bemühst, fehlerfrei zu schreiben Wink
Das ist zwar am anfang etwas lästig, aber mit der Zeit wird es dir nicht mehr schwer fallen Wink Du bist ja noch jung.

Als tipp kannst du ja deine Texte immer erst bei Word prüfen lassen. Word übersieht zwar auch Fehler aber das wäre schonmal ein Anfang Smile

Herzlich willkommen Smile

_________________________________________________________________________


Alsbald stieg empor und verbreitete sich um mich her der Friede und das Wissen, das über alle Beweisgründe der Welt hinausgeht,
Und ich weiß, daß die Hand Gottes die Versicherung der meinigen ist,
Und ich weiß, daß der Geist Gottes der Bruder des meinigen ist,
Und daß alle Männer, die je geboren, auch meine Brüder sind, und alle Frauen meine Schwestern und Geliebten ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatarGast
Gast

So 28 Apr 2013 - 21:11

JIPPIE Danke Alaska, ich werde mir viel Mühe geben Wink
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten
 

Evari ~ Sonnenwind

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sturmtänzer :: The Pack :: Rudelmitglieder :: D I E. E H E M A L I G E N-