WEISST DU, WAS ES HEISST, EIN WOLF ZU SEIN?
INFORMATION

"love will not break your heart but dismiss your fears"


Fremder? Was führt dich dein Weg hierher? bist du etwa gewillt, dich anzuschließen? Nun streuner, es bleibe dir überlassen. Und doch weiß ich, dass auch du, den Ruf nicht ignorieren kannst...

Forengründung

16. April 2009

AUfnahmestopp

inaktiv


RUDEL

"as brothers we will stand and we'll hold your hand"

Rudelstand

4 Fähen | 6 Rüden

TEAM


ALASKA # SADEC # NAADIR



PLOTLINE

"And you rip out all I have Just to say that you've won"



Der Frühling ist gekommen und verbirgt mit seiner blühenden Schönheit die Gefahren der Zukunft. Blauäugig wandert das Rudel durch die Berge, ohne zu ahnen, was sich hinter den Gipfeln verbergen mag. Eine Lawine? Ein feindliches Rudel? Gewiss ist: Die Zukunft hat noch ein Ass im Ärmel.
FOLGE DEM RUF DES WINDES UND FINDE DIE FREIHEIT

Austausch | 
 

 Vhitan

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
avatarGast
Gast

Fr 23 Jan 2015 - 23:02



VHITAN


TITEL
the saviour


ALTER
4 Jahre


GESCHLECHT
männlich


UNTERART
Mongolischer Wolf







CHARAKTER



Ein Wolf. Ein Gefährte. Ein Vater. Kurz und knapp beschrieben. Oder besser gesagt, ist dies das Offensichtlichste. Denn wer sich Zeit nimmt, ihn kennen lernen will, der wird weit mehr dahinter finden.

Fangen wir natürlich mit den einfachen Dingen an. In der Tat ist er ein treuer, mutiger und aufopferungsvoller Begleiter Ale'dils. Er würde für sie praktisch alles tun, bis ans Ende der Welt laufen oder sich mit ihr einem Rudel anschließen, wie sie es auch vorhaben. Seine Liebe zu ihr kennt keine Grenzen. Und nicht viel anders sieht es mit seinen Welpen aus. Auf nichts auf der Welt ist er stolzer, als diese zwei kleinen Ebenbilder seiner selbst. Wenn es um seine kleine Familie geht, kann er äußerst beschützend und bestimmt sein. Denn er nimmt seine Pflichten als Vater sehr ernst und hat stets nur das Beste für sie im Sinn. Folglich ist er manchmal der "Böse" Part der Familie, weil er die Regeln setzt und sie auch konsequent durchzieht, ob das nun seine Welpen mögen oder nicht. Richtig wütend wird er nie. Er hat so viel Verständnis für jeden, dass er praktisch auf gar keinen jemals böse sein könnte. Und er ist auch der Meinung, dass manchmal ein Welpe selbst seine Grenzen setzen muss, sich ausprobieren sollte, denn so lernt man am besten. Trotzdem gibt es Regeln, die er setzen muss, um seine Familie zu beschützen.
Mit seinen 4 Jahren ist er schon recht weise, was wohl an seiner Vaterrolle liegen könnte. Schließlich übernimmt man nirgendwo so viel Verantwortung als beim Vatersein. Seine Voraussicht hat schon so manches Mal das Leben einfacher gemacht. Er handelt nie unüberlegt oder zu leichtsinnig, wenn es nicht sein muss. Daher kann man auch nicht behaupten, dass er ein großer Kämpfer ist. Jedenfalls behaart er auf Diplomatie. Nur eines würde ihn zu einer wilden Bestie transformieren, die jeden bekämpft, der ihm im Weg steht. Dieser Fall wäre seine Gefährtin und seine Welpen in Gefahr. Da scheinen bei ihm regelrecht die Sicherungen raus zu fliegen, da er hier und nur hier wirklich unüberlegt, wild und entschlossen bis zum letzten Atemzug kämpft. Zum Glück kam es bisher noch nie so weit, denn wer weiß, ob er nicht in diesem Zustand auch das Objekt seines Beschützerwillens tötet.
Man darf keines Falls annehmen, dass er nur der langweilige Papa ist, der für Recht und Ordnung sorgt. Häufig kann man ihn von seinen Welpen kaum unterscheiden, wenn sie miteinander raufen. Oft wurde ihm schon nachgesagt, er wäre der größte Welpe von ihnen, was wohl auch stimmt. Seine Neugier und sein Verständnis für seine Umwelt hat er eindeutig den beiden vererbt. Im selben Alter war er gleichermaßen zwischen einer Fantasiewelt und der realen Welt gefangen, die er beide bis zum äußersten Rand erkunden wollte. Von dieser Fantasie ist noch einiges übrig geblieben. Diese verleiht ihm eine seiner wichtigsten Eigenschaften, die ihm geholfen und geleitet hat.
Die Hoffnung. Was wären wir ohne Hoffnung? Ein seelisches Wrack ohne Lebenswille und ohne Freude. Etwas, was ihm mehr als wichtig ist. Egal wie hart es so manches Mal war, er gab nie auf, an ein besseres Leben zu glauben. Zumal er auch felsenfest davon überzeugt ist, dass man nicht nur auf das Glück warten darf, sondern selbst sein Schicksal in die Pfoten nehmen sollte. Niemand darf dir vorschreiben, wer du zu sein hast, was du tun sollst und wie du dein Leben führen musst. Man ist nur sich selbst verpflichtet. Ausgenommen natürlich seine Familie. Und dass er es so weit geschafft hat im Leben, bestärkt ihn im Glauben an das Gute, das Happy End. Immerhin er die Liebe seines Lebens, wunderbare Welpen, die ihm jeden Tag versüßen, fehlt nur noch ein Rudel, um dort zu verweilen und seine Welpen gesund und munter weiterhin aufwachsen zu sehen.

STÄRKEN
# clever
# aufopferungsvoll
# mutig
# gibt die Hoffnung nie auf
# immenser Beschützerinstinkt


VORLIEBEN
# seine Familie
# mit Welpen raufen
# die Natur


SCHWÄCHEN
# bei Gefahrensituationen würde er zu einer rasenden Bestie werden, um seine Familie zu beschützen
# kann nicht gut loslassen (falls seine Welpen mal erwachsen sind)
# denkt nicht an eigene Sorgen
# in mancher Hinsicht zu gutgläubig
# verschätzt Situationen so manches Mal


ABNEIGUNGEN
# Gefahr
# Intoleranz
# Unwahrheiten



ERSCHEINUNG



Vhitan ist groß, stämmig und kein bisschen ungelenk. Gegenüber seiner Gefährtin sieht er besonders riesig und kräftig aus, jedoch muss man auch sagen, dass sein Fell recht lang und abstehend ist. Trotzdem kommt er locker auf 85 cm und ist damit wahrhaftig groß. Passend dazu sind sowohl sein Kopf, seine Ohren, seine Rute und seine Pfoten nicht gerade klein. Seine Pfoten erinnern schwach an Bärenpranken mit langen dunklen Krallen. Zumindest möchte man nicht unter ihnen liegen. Was seinen Schweif angeht, so wirkt auch hier das lange Fell aufwertend in der Länge und Breite. Nicht selten ist die Rute Gegenstand welpische Spielereien, wenn die beiden sie zu fassen kriegen wollen. Allein diese wiegt schon einiges, was seine Sprösslinge häufig zu spüren bekommen, wenn sie unter ihr landen. Damit nicht genug wiegt er selber stolze 70 kg und kann damit schon gut und gerne einiges an Beute zu Tode erquetschen. In jungen Jahren lernte er, trotz Größe und Gewicht schnell und lautlos daher zu schreiten, was natürlich viel vorteilhafter ist. Gefärbt ist er in relativ hellen Brauntönen mit etwas grau dazwischen gemischt. Besonders am Bauch und an der Schnauze lichtet sich das Braun zu einem fast schon dreckigen Weiß. Richtig auffällig sind seine strahlend blauen Augen, die eigentlich kühl und unnahbar wirken müssten, aber das komplette Gegenteil beweisen. Sie verbreiten Wärme und Geborgenheit und sind nur in äußerst seltenen Fällen kalt wie Eis.
KÖRPERGRÖSSE
85cm

Augenfarbe
blau


Fellfarbe
hellbraun, mit etwas weiß und grau

Merkmal
blaue Augen, Größe und Gewicht





Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

So 8 Feb 2015 - 22:29

Soo endlich fertig (:
Nach oben Nach unten
avatarAlaska
Alpha

Mo 9 Feb 2015 - 10:42

Er ist wunderbar Smile welcome on board! Angenommen und verschoben.

_________________________________________________________________________


Alsbald stieg empor und verbreitete sich um mich her der Friede und das Wissen, das über alle Beweisgründe der Welt hinausgeht,
Und ich weiß, daß die Hand Gottes die Versicherung der meinigen ist,
Und ich weiß, daß der Geist Gottes der Bruder des meinigen ist,
Und daß alle Männer, die je geboren, auch meine Brüder sind, und alle Frauen meine Schwestern und Geliebten ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten
 

Vhitan

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sturmtänzer :: The Pack :: Rudelmitglieder :: D I E. E H E M A L I G E N-