WEISST DU, WAS ES HEISST, EIN WOLF ZU SEIN?
INFORMATION

"love will not break your heart but dismiss your fears"


Fremder? Was führt dich dein Weg hierher? bist du etwa gewillt, dich anzuschließen? Nun streuner, es bleibe dir überlassen. Und doch weiß ich, dass auch du, den Ruf nicht ignorieren kannst...

Forengründung

16. April 2009

AUfnahmestopp

inaktiv


RUDEL

"as brothers we will stand and we'll hold your hand"

Rudelstand

4 Fähen | 6 Rüden

TEAM


ALASKA # SADEC # NAADIR



PLOTLINE

"And you rip out all I have Just to say that you've won"



Der Frühling ist gekommen und verbirgt mit seiner blühenden Schönheit die Gefahren der Zukunft. Blauäugig wandert das Rudel durch die Berge, ohne zu ahnen, was sich hinter den Gipfeln verbergen mag. Eine Lawine? Ein feindliches Rudel? Gewiss ist: Die Zukunft hat noch ein Ass im Ärmel.
FOLGE DEM RUF DES WINDES UND FINDE DIE FREIHEIT

Austausch | 
 

 Kapitel 1 / Wie alles begann

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
avatarShenna
Beta

Mo 27 Apr 2009 - 17:04

AYYYYYYYYYYYYY! DIR GEHTS GUT!!Shenna war sofort neben Ay und schlabberte sie voll, die müdigkeit war vergessen,sie spran um die Fähe rum und bellte freudig, sie hätte sie knutschen können wenn sie nicht solche angst gehabt hätte dieser dadurch schmerzen zuzufügen als sie schliesslich stehn blieb erinnerte sie sich an Alaskas befehl JAA BIN SCHON WEG Sofort rannte Shenna wieder los. Sie wollte so schnell wie möglich einen guten Unterschlupf finden. Doch erst fand sie nur kleine Höhlen in die gerade ein oder zwei Wölfe reinpassten. Langsam merkte sie wie die Müdigkeit in ihre Glieder schlich, doch sie lies nicht nach. Sie beschleundigte das Tempo nur noch, durch die Müdigkeit achtete sie nicht mer darauf wo sie hintrat und plötzlich brach der boden unter ihr weg, sie fiehl nicht tief.Als sie sich aufrichtete lag sie in einem geräumigen Raum, die wände allesamt aus Stein, sie drehte den Kopf nach oben da, wo sie eingebrochen war, war ein kleinesloch zu sehn. Sie war durch das och in der Decke gefallen weil es von den Ranken wilder Brombeersträucher verdeckt gewesen war. Jetzt da sich das Licht in den Ranken brach, sah es total Romantisch aus. Shenna wante den Blick ab und untersuchte jetzt die "Höhle" Bald fand sie einen Ausgang, er war zwar ziemlich eng, doch wenn man sich ein wenig anstrengte und ein bisschen daran herum graben würde, würde man locker schnell ein und aus schlüpfen können.Als sie nun rauskroch sah sie das diese Höhle eigentlich nur aus einer Gerölllavine bestand. Die grossen Felsen die üebereinander lagen, hatten den grossen innenraum ermöglicht. Im Sommer konnte man sich sicher gut auf den Steinen die das Dach bildeten, Sonnen und da üeberall Steine rumlagen gab es bestimmt auch viele Schattenstellen. Shenna musterte nochmal den eingang, dieser war auch von Dornengestrüpp üeberwuchert, das einerseits einen guten schutz bot, andererseits aber auch störte. Naja jedenfalls würde dieser Ort ihnn für diese Nacht einen sicheren unterschlupf bieten. Ob sie dann eine weile hier blieben oder weiterzogen das war die entsheidung der Alphera. Shenna legte den Kpf in den Nacken und liess ein Lautes, durchdringendes Heulen ertönen.Die anderen sollten es eigentlich locker gehört haben. Sie fing sofort an den Eingang auszubessern, sie Zerrte einen grossteil der Stacheligen Ranken beiseite und vergrösserete den Eingang in dem sie viel erde und Schlamm wegbuddelte. Dann legte sie sich erschöpft auf das Steindach und wartete auf das Rudel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatarGast
Gast

Mo 27 Apr 2009 - 17:37

Leila hörte ein Heulen. Es war Shenna das erkannte sie. Doch wie sollte sie bloß Momala dahin bekommen wo das Heulen herkam. Es war nicht weit weg aber trotzdem war momala ein Außgewachserer Rüde und nicht gerade leicht. Trotzdem versuchte Leila ihn am Nacken zu packen, wie es Mütter bei ihren Kindern tun, und schleppte ihn in die Richtung aus der das Heulen kam.
Als Leila nach einer Weile völlig erschöpft mit momala an einer Steinhöle ankam sah sie Shenna mit dem Rücken zu ihr auf der Höle liegen Die muss wohl auf mich und die anderen warten dachte Leila und legte Momala auf den Boden. Sie wollte Shenna erschrecken. Leila schlich sich von hinten an und Sprang mit einem Satz neben sie. WHAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA schrie sie und plumste neben Shenna.
Nach oben Nach unten
avatarAlaska
Alpha

Mo 27 Apr 2009 - 17:52

ih gott sei dank, es gehts dir gut!, ein Stein in Größe eines Eisberges fiel von ihrem Herz. Sie konnte jetzt wirklich nicht noch mehr verletzte gebrauch, die sie nur durchfüttern müsse ohne, dass sie ihr hilfreich waren. Freudig lächelte sie ay an, die versuchte zu beweisen dass sie noch kämpfen konnte. Alaska kicherte.

Keine Angst, den Bären haben wir verscheucht, er ist aber noch am Leben. Hey....warte mal... Da ist doch Shennas heulen! Sie muss eine Höhle oder ein Nachtquartier gefunden haben. Komm wir gehen.Damit war sie schon an der Seite von Ayita und sie wandeten los. Wenn Ay strauchelte drückte Alaska sie sogleich wieder ins Gleichgewicht und zum Glück war die weiße Fähe sehr groß und kräftig und es viel ihr leicht Ay zu schieben, da die graue ja auch zum größten teil selber lief. Als sie bei einer wunderschönen versteckten Höhle anklamen, war es mehr oder weniger schon dunkel. Der erste Regen viel.

.oOZum Glück hat Sheann diese Höhle gefunden....und...Leila und Momala sind ja auch schon da. ich hab echt Glück mit diesem Rudel, alle denken mit. Diese Höhle ist wirklich romantisch und Shenna hat ja wie ich sehen schon den Eingang freigeräumt. Wir kommen genau richtig, schließlich will ich ja nicht nass werden.Oo.

Sie brachte Ay noch zu den anderen, bevor sie alle begrüßte und sich neben Shenna auf das geräumige Dach der Höhle legte. Du hast gute Arbeit geleistet.ö ich denke wir werden nur wenige tage bleiben, mit anderen Worten so lange bis alle wieder fit sind. Ich werde noch schnell die kadaver holen. Wer kommt mit? redete sie zuerst zu Shenna und dann zu allen gewandt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatarGast
Gast

Mo 27 Apr 2009 - 18:03

Ich kann mitkommen wenn einer auf momala aufpasst sagte Leila leise und trat neben Alaska.
Sie hatte schon Glück mit ihrem Rudel besonders mit Alaska und Shenna weil die drei schon richtig dicke Freunde geworden sind!
Leila bekam ihre zustimmung das alle auf Momala aufpassen würden und sie schritt ein bischen in richtung der Kadaver und wartete auf Alaska.
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Mo 27 Apr 2009 - 19:26

Ay wäre liebend gern mitgekommen doch da das ja numal nicht ging wollte sie wenigsetns was anderes hilfeiches tun.... Das pass ich halt auf Momala auf damit ich wenigstens irgendwas nützliches tun kann....
Murrend lies Ay sich neben Momala nieder und legte den Kopf auf die Pfoten...
Eigentlich wollte sie schlafen aber irgendwie konnte sie nicht...

Shenna??? Bist du noch wach??
Nach oben Nach unten
avatarAlaska
Alpha

Mo 27 Apr 2009 - 19:39

Keine lenkung anderer Charaktere! Wie viele verwarnungen soll ich noch geben?

Lächelnd und entschossen sah sie Leila an. Der Rest des Rudels ist ja noch hier und außerdem sind wir ja exta hergekommen damit er und ay geschützt sind. Es kann nichts passieren.

Die lief in den Wald hinaus und trabte in richtung tundra. Sie hörte Leila direkt hinetrb sich. Bald kam sie an der Stelle an, wo dei beiden Kadaver lagen. Ein polarfuchs hatte sich darüber gebeugt und war genüsslich am fressen. Alaska knurrte ihn ihn nur kurz an und schon suchte er das weite. Schnell lief sie zu dem Hirsch, der schwrer war und deutete leila mit dem Kopf zu der Kuh. Sie packte das tote Tier am geweih und schleppte es in der Wald. bald wurde es anstrengend, aber sie minderte nicht ihr tempo. Auch legte sie keine Pausen bis zum Rudel ein, was dazu führte, dass sie hechelnd ankam und den Hirtsch niederlegte. Sie blickte sich um und wartete auf Leila...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatarGast
Gast

Mo 27 Apr 2009 - 19:56

Ay hörte schon bald Geräusche und nahm an das es die zwei wölfe waren und in der Tat kamen kurz darauf Alaska und Leila an bepackt mit den Kadavern...
Wars anstrengend Alaska?? Ay lächelte die hechelnde Fähe spöttisch an....

oO ihc hoffe es regnet nicht so stark....Oo



Ziehen wir morgen weiter oder bleiben wir noch einige Tage in der Höhle bis sich Momala erholt hat denn mir gehts prima... Sie leckte über ihre WUnden und schaute Alaska an... Sind garnicht so schlimm wie sie aussehen....
Nach oben Nach unten
avatarAlaska
Alpha

Mo 27 Apr 2009 - 20:19

Alaska musste grinsen und hörte augenblicklich auf zu hecheln. Sie nahm ihre stolze haltung ein.
Wir werden losziehen, wenn momala wieder fit ist. Ach ja, dann könnt ihr auch mal eure Rangkämpfe ausführenSie lachte. Sie freute sich schon zu sehen, welchen Charakter die Wölfe wirklich hatten und wer nachher Beta sein würde...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatarGast
Gast

Di 28 Apr 2009 - 14:59

Leila und Alaska waren inzwischen wieder mit den Kadavern angekommen und legten sie vorr die Höle.
Leila dachte darüber nach wo sie wohl hinziehen würden wenn Momala wieder fit war.
Und so schloss sie sie augen und sclief ein.
Sie träumte von einer schönen Wiese und war wunschlos glücklich.
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Di 28 Apr 2009 - 15:22

MIr gehts bestens die verletzung ist nicht mehr so schlimm also wiso sollten wir warten nur weil ich ein paar schramen habe oda nicht also wiso länger warten wenn man doch sofort los ziehen kannfragte momala erstaunt er wunderte sich wiso man wegen den paar macken auch wenn sie etwas stärker waren auf ihn warten sollte das er wieder fit wird
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Di 28 Apr 2009 - 15:25

Momala schön das du wieder wach bist... Ayita stellte sich neben Momala und lächelte ihn freundlich an....

Ich bin auch Momalas Meinung!!!
Ungeduldig tänzelte sie von einer Pfote auf die andere...

Alaska??
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Di 28 Apr 2009 - 15:29

ich freu mich auch das ich wach bin und danke das du meiner meinung bist ich dachte jetzt muss ich klein beigeben und hier liegen und nichts machen das ist ziemlich langweiligmomala grinste und freute sich schon drauf endlich loszulegen
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Di 28 Apr 2009 - 15:54

In der Zeit wo du schliefst ist viel passiert mich hat ein Bär angefallen und Shenna und alaska haben mir geholfen und Leila hat dihc bis zur Höhle hier geschleppt.... und wir haben alle auf dich aufgepasst mal Leila mal ich.... wie ein grosses Rudel!!

Ay stubste ihn mit der Schnauze an Kannst du überhaupt laufen also lange laufen oder eher wandern??
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Di 28 Apr 2009 - 16:06

ich werd laufen wiso soll ich euch ein klotz am bein sein aba das tut mir leid das ihr angefallen wurdet ich glaub nächtes mal pass ich besser auf und überlege bevor ich mich vor ein karibu werfe aba mich hat ein instinkt gezwungen und das ihr mich hier her getragen habt gefällt mir nicht ihr hättet mich doch aus der bewusstlosigkeit wecken können das war vergeudete energie aba danke das ihr es nicht gemacht habt und mich stat dessen hier her getragen habt war ich nicht ein bisschen schwerund danke das ihr auf mich aufgepasst habtund ich hätte es wahrscheinlich nicht mal bis hier geschaft zu laufen sondern wäre vorher umgefallen momala schaute sie dankbar an aba ich hätte es verhiendern müssen das hier ein bär eingreift und hätte gern geholfen dich und das rudel zubeschützen sagte momala voller traurigkeit darüber das er nicht helfen gekonnt hatte ist den wem was passiert ich hoffe nicht?
Nach oben Nach unten
avatarAlaska
Alpha

Di 28 Apr 2009 - 18:26

Freudig sprang Alaska auf und lief zu Momala. Sie leckte ihm über die Schauze, zog dann aber die eigene Schnauze weg, weil wieder ein stromstoß durch sie fuhr.

ich bin so froh, dass du wohl auf bist. Es ist nichts wirklich schlimmes passiert, ich denke Ays verletzungen gehen. Shenna und ich sind nicht getroffen worden. Du musst dir überhaupt keine Vorwürfe machen, schließlich hast du Shenna heute schon einmal das Leben gerettet und ich danke dir sehr dafür. Sie schaute ihn freundlich und lächelnd an.

.oO Man ich bin echt froh, dass es allen gut geht. Sie wollen also schon loswandern? Oo.

Dann stellte sie sich groß und in Alphahaltung vor das Rudel:Ich freue mich, dass es euch schon in den Füßen juckt loszuwandern, aber da dies ein harter Tag war, bleiben wir lieber nch über nacht. Es ist ja eh gerade nacht und wenn wir jetzt schlafen, wird die Zeit wie im Flug vergehen. Folgt mir, wir schlafen in der Höhle, schließlich wollen wir ja nicht nass werden.

Sie schaute jeden noch einmal freundlich an und kroch dann durch das Loch in die Höhle. Dort wartete sie auf die anderen. Gespannt war sie auch, neben wen sich die einzelnen Mitglieder legen würden um zu schlafen, besonders Momala.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatarGast
Gast

Di 28 Apr 2009 - 18:57

Da Alaska ja schon alles erklärt hatte kroch Ay einfahc hinter Alaska in die Höhlen und legte sich erstmal links an die Seite so dass niemand über sie stolperte... Hmm... ob Leila sich zu mir legt oder zu Shenna oder ob sich Shenna zu Alaska legt?? .... ich weiss es nicht nur falls sich keiner zu mir legt schmeiss ich mich einfahc irgendwo in die mitte... sie musste grinsen und ay wollte nur noch beobachten wo die anderen sich hinlegten...
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Di 28 Apr 2009 - 19:02

momala stand unschlüssig vor der höle und überlegte wo er sich hinlegen sollte und weil er sich nicht entscheiden konnte und nicht wollte das iwem was ausde, rudel passierte vorallem nicht alaska legte er sich vor den eingang der höle und beschloss wach zubleiben um aufzupassen das kein wildes tier sie angriff
Nach oben Nach unten
avatarAlaska
Alpha

Di 28 Apr 2009 - 19:07

Stirnrunzelnd schaute Alaska zu Momala, der sich vor die Höhle gelegt hatte. Vorsichtig kroch sie zu ihm raus und legte sich neben ihn.

Du musst doch auch schlafen. Es wird nichts passieren, der Eingang ist eh zu klein für wildtiere und vor einem Fuchs müssen wir ja wohl keine Angst haben...

Als sich ihre Körper berührten bekam sie wieder eine Gänsehaut, rückte aber nicht weg. Sie hoffte, das Momala diese Nähe nichts ausmachen würde, ihr gefiel sie irgendwie...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatarGast
Gast

Di 28 Apr 2009 - 19:11

Hier geht es ja vor wie im Bahnhof Wolf rein Wolf raus hin und her wie soll ich so schlafen?? Shenna kommst du neben mich ??

Ay schaute sich nach der schwarzen Fähe um, wahrscheinlich war sie noch nicht drinnen....
Sie legte ihren Kopf auf die Pfoten und überlegte was wohl morgen passieren würde...
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Di 28 Apr 2009 - 19:12

Momala gfiel die nähe von alaska ja ok danke könntest du hier leigen bleiben wenn es dir nichts ausmacht? und momala legte sich dann doch neben alaska schlafen
Nach oben Nach unten
avatarAlaska
Alpha

Di 28 Apr 2009 - 19:19

Lächelnd sah sie auf Momala, der ruhig neben ihr schlief. Ayita hatte scheinbar noch keinen Schlaf gefunden, aber sie war ja auch noch aufgedreht vom heutigen tag. Und was machte Shenna? Warscheinlich in Gedanken versunken...Morgen würde ein großer Tag werden, Alaska hoffte, dass die Wölfe gernd liefen...
Sie kuschelte sich noch näher an Momala und schlief letztendlich ein....


( So, wenn liela und shenna auch noch geschrieben haben ist ein neuer Tag)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatarShenna
Beta

Di 28 Apr 2009 - 19:28

Shenna riss sich nun entlich aus ihren gedanken, sie war total erschöpft und wollte so schnell wie möglich schlafen. Als sie in die Höhle reinhuschte. Erblickte sie Alaska und Momala, wie sie aneinandergekuschelt dalagen. Sie konnte sich ein grinsen nicht verkneifen, sie sahen ja soo süss aus zusammen. Ja klar ich leg mich gern neben dich Ay Sie war froh das die Fähe sie dazu einlud, denn sie mochte diese.Als sie neben Ay lag schaute sie sich nach Laila um. Hey Laila, legst du dich auch zu uns? und rückte noch ein stück näher an Ay um platz zu machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatarGast
Gast

Di 28 Apr 2009 - 19:33

Ay merkte nur wie sich jemand an sie kuschelte vermutlich shenna....
Hoffentlich legte sich Leila auch zu ihnen und dann wäre alles perfekt!

Morgen wird es bestimmt anstrengend aber toll....
^^
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Di 28 Apr 2009 - 19:49

Klar gerne ich muss doch auch noch an einen ran! sagte Leila schmunzelnd und kuschelte sich an Shenna.
Letzendlich schlief sie dann auch noch ein.
Sie träumte das sie von einem großen Bär aufgeweckt wurde und schließlich starb Alaska und Ay aber diesen Traum vergrab sie ganz schnell in ihrem hintersten Kopf!
Nach oben Nach unten
avatarGast
Gast

Di 28 Apr 2009 - 19:53

(neuer Tag??????)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten
 

Kapitel 1 / Wie alles begann

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Lieber Herbert, nachträglich alles, alles Gute zum Geburtstag!
» 1.Kor. 13,7 sie (die Liebe) erträgt alles, sie glaubt alles
» Alles, alles Gute und ganz viel Glück Christian!
» Alles Liebe zum Geburstag Meli
» Alles Gute für die OP liebe Biggi

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sturmtänzer :: Fairytale :: Rollenspiel :: C H R O N I K E N-